Fachtagung Animal-Aided Design im Wohnumfeld

Thursday 17.01.2019, 09.30-16.00 Uhr
Deutsches Architekturzentrum (DAZ)
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 10179 Berlin
Inscibe at: www.uni-kassel.de/go/fachtagung_AAD
The symposium is free but restricted.
Language: German

Seit Anfang 2017 wird die Voruntersuchung zum Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben Animal-Aided Design (AAD) – Einbeziehung von Tierbedürfnissen in die Planung und Gestaltung von Freiräumen als Kooperationsprojekt der Technischen Universität München und der Universität Kassel vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert. Der Fokus der Betrachtung liegt auf den gebäudebezogenen Freiflächen im Wohnungsbau. Im Rahmen des Forschungsprojektes sollte geprüft werden, für welche Tierarten, für welche Projekte des Wohnungsbaus und in welchen Phasen der Objektplanung eine Anwendung der Methode AAD in der Stadt generell erfolgsversprechend ist.

Mit der Fachtagung Animal-Aided Design im Wohnumfeld sollen die Ergebnisse der Voruntersuchung vorgestellt und mit Akteur*innen aus Planung, Naturschutz und Wohnungswirtschaft diskutiert werden. Präsentiert werden die Ergebnisse der bundesweiten Umfrage unter Wohnungsbauunternehmen zur Rolle von Wildtieren im Wohnumfeld, die Entwürfe von zehn Beispielprojekten und die Erfahrungen der an der Studie beteiligten Wohnungsbauunternehmen mit AAD. Diskutiert werden die Hindernisse und Potentiale zur Artenförderung im Wohnumfeld bei Neubau, Sanierung und in der Pflege der Gebäude und Freiflächen. Vorgestellt und diskutiert werden die Erfahrungen mit Artenförderung in der alltäglichen Praxis von Stadtentwicklung und Naturschutz und erfolgreiche internationale Ansätze und Beispiele.